Smalltalk ─ Juni 2013 Obtain Clothing

 

Smalltalk mit Andre von Obtain Clothing aus Hamm/Dortmund.

Bitte stellt euch kurz vor …

Hallo, ich bin André Müller, 23, aus Hamm bzw. bald Dortmund in Westfalen und betreibe Obtain Clothing Co. Da mir seit Längerem schon die Klamotten anderer Labels auf den Sack gingen und ich lieber eigene Sachen machen wollte, habe ich irgendwann angefangen in Eigenregie T-Shirts und Hoodies für mich und meine Skate-Crew zu machen. Das lief alles ganz gut und dann hab ich mir gedacht: „Daraus kannst du mehr machen!“, sodass ich im Mai 2012 Obtain gegründet habe und seitdem auch Sweater, Beanies, Caps usw. mache. Mit Obtain versuche ich die unterschiedlichsten Einflüsse aus Musik, Kunst, Design und vor allem Skateboarding unter einen Hut zu bringen und in meinen Klamotten zu vereinen.

Woher bezieht ihr eure Inspiration?

Skateboarding hat ganz klar den stärksten Einfluss auf meine Klamotten, da ich schon mehr als mein halbes Leben auf dem Brett stehe und Skateboarding mir die Türen in andere Bereiche (Musik, Design, Kunst, Fotografie, Reisen) geöffnet hat, ist die Rollbrettkultur sicherlich die Hauptquelle meiner Inspiration.

Arbeitet ihr in Kollaborationen? Sind welche geplant?

Momentan noch nicht. Ich überlege mit einer kleinen Griptape-Firma aus der Umgebung, die in D.I.Y.-Manier Griptapes designen, zu kollaborieren. Aber da wir alle Zeit der Welt haben und der Kollabo-Partner irgendwie auch von der Attitüde, Image, Design usw. stimmen muss, mach ich mir da keinen Stress. Abgesehen davon sind wir gerade dabei einige Teamfahrer mit ins Boot zu holen und die ersten Planken sind ebenfalls in Planung.

Wie wichtig ist Musik während der Arbeit an neuen Sachen?

Musik ist sehr wichtig, ist eine große Inspiration und läuft auch meistens bei der Arbeit an neuen Sachen. Gerade Musiker (Bowie, Iggy, Stones) und Plattencover (Siehe „Pulsar“-Shirt) geben einem immer guten Input.

Was läuft zur Zeit?

Velvet Underground läuft schon seit ich klein bin und ohne Rock- und HipHop-Klassiker geht gar nichts, jetzt momentan gerne: N.W.A., Kadavar, Black Keys (vor 2008), …

Aktueller Antitrend?

Turnbeutel wie in der dritten Klasse habe ich schon immer gehasst und finde ich auch heute noch scheiße, insbesondere, wenn sie von Fußballclubs sind oder von Musikern mit Pandamasken getragen werden.

Gute Labels die man kennen sollte?

Die ganzen Labels, die vom Skateboarding kommen wie Altamont Apparel, Kr3w, HUF, DQM NY, Supreme, Satta Skates sind immer ne sichere Bank.

Gute Blogs die man besuchen sollte?

Desillusion Mag, Thrasher, Analogzirkus, NTMY Mag, …

Euer Bestseller?

Knife Tee

Links

Web / Facebook / Instagram


Real Time Web Analytics