Smalltalk ─ Februar 2013 Mojo Snowboarding

 

Smalltalk mit André von Mojo Snowboarding aus Hamburg.

Bitte stellt euch kurz vor …

Mojo Snowboarding ist ein Snow- und Streetwearlabel aus Hamburg, was hervorsticht, da alle Shirts, Tanks, Hoods etc. noch von Hand bemalt werden. Das Label gibt es jetzt seit 2007.

Woher bezieht ihr eure Inspiration?

Schwierig, dass so allgemein zu sagen… Aus dem Leben in der Stadt, in der Natur und natürlich auch aus dem Internet. Fotos, Grafikdesign, Freunden und natürlich auch aus den Trends der Modewelt.

Arbeitet ihr in Kollaborationen? Sind welche geplant?

Wir arbeiten in jeder Line mit einem Grafiker zusammen. Jetzt im Winter war es mit CNSRD aus Österreich. Auch Capsuale Collections mit größeren Online-Shops sind geplant. Seit letztem Sommer arbeiten wir auch viel mit Musikern zusammen. Sehr viele Jungs von Chimperator sind dabei und in den nächsten Wochen gibt es eine Kollabo mit den Fofftig Pens.

Wie wichtig ist Musik während der Arbeit an neuen Sachen?

Sehr wichtig. Hier läuft die ganze Zeit nette Musik nebenbei. Da macht das Pinseln doch noch viel mehr Laune.

Was läuft zur Zeit?

„The Heist“ von Macklemore & Ryan Lewis haben wir schon totgehört. Aktuell feiern wir gerade Kendrick Lamar, Gavlyn und die Orsons und speziell: „Lagerhalle“… aber wir stöbern auch sonst so durch die ganzen Musikblogs.

Aktueller Antitrend?

Das Wetter in HH. Wenn man schon nicht die Zeit in den Bergen zu hüpfen, dann soll es doch auch bitte hier ein bissl wärmer werden. Obwohl… gerade aktuell scheint die Sonne.

Gute Labels die man kennen sollte?

Kennt ihr sowieso alle schon… aber checkt ruhig mal die Sonnenbrillen von den Kerbholz-Jungs aus.

Gute Blogs die man besuchen sollte?

Hypetrak, Chromemusic, SSY, Sturbock, Frontline-Blog. Es gibt soooo viele.

Euer Bestseller?

Klar, die Rosi-Beanies gehen gerade ab wie Hecke, aber auch alle Crewnecks laufen bei uns heiß.

Links

Web / Facebook / Twitter / Vimeo


Real Time Web Analytics