Smalltalk ─ März 2013 AMON

 

Smalltalk mit Dominic von AMON aus Hamburg.

Bitte stellt euch kurz vor …

AMON wurde 2009 in Stuttgart gegründet und ist heute in Hamburg zu Hause. Aus verschiedenen Disziplinen kommend, verbindet uns neben einer langjährigen Freundschaft ein gemeinsames Verständnis für Qualität und Ästhetik.

Woher bezieht ihr eure Inspiration?

Ist schwer zu sagen, wo die Inspiration letztendlich her kommt. Alles, was einen umgibt, alles für das man sich interessiert und womit man sich auseinander setzt, beeinflusst den Prozess. Ein wesentlicher Teil ist die unterschiedliche Wahrnehmung und die Reflektion von Dingen.

Arbeitet ihr in Kollaborationen? Sind welche geplant?

Kollaborationen sind generell interessant, wenn sich beide Seiten ergänzen und bereichern. Wir haben einige Ideen, die sich auch für Kollaborationen eignen. Die eine oder andere Kollaborationen ist angedacht, momentan stehen jedoch eigene Produktionen im Mittelpunkt.

Wie wichtig ist Musik während der Arbeit an neuen Sachen?

Gute Musik ist essentiell. Es gibt nur wenige Dinge, die ohne Musik stattfinden. Musik ist meist das erste, was angemacht wird.

Was läuft zur Zeit?

Seit einiger Zeit „Chances with Wolves“ und kein Ende in Sicht. Einzigartige Radioshow aus NY.

Aktueller Antitrend?

Unabhängig von Trends setzen wir auf Qualität und Langlebigkeit. Wir wählen unsere Materialien und Hersteller sorgfältig aus. Wir sind davon überzeugt, dass Mehrwert durch Hingabe zum Detail entsteht.

Gute Labels die man kennen sollte?

A Kind Of Guise, Our Legacy, ONTOUR Clothing, Folk Clothing

Gute Blogs die man besuchen sollte?

Nowhere Is Near Enough

Euer Bestseller?

Inter Shirt

Links

Web / Facebook / Blog


Real Time Web Analytics