Round Up Wallets

 

Nach den Backpack und Beanie Round-Up´s habe ich mich mal auf die Suche nach ein paar schicken Geldbörsen (Geldbeutel oder Portemonnaies) begeben. Meine Suchkriterien: Schlicht und bezahlbar, dennoch sollten sie eine gute Qualität aufweisen. Letzteres spiegelt sich natürlich im Preis wieder – jedoch nicht so drastisch, wie erwartet. Die Preisspanne bewegt sich bei meiner Selektion zwischen 40 und 130 Euro.

Bei der Recherche fiel ziemlich schnell auf, dass bei fast allen Geldbörsen kein Kleingeldfach vorhanden ist. Das liegt wohl daran, dass die meisten Exemplare in den USA produziert werden und dort nun mal die Karte das Hauptzahlungsmittel ist. Fuck You, Grosche! Für diejenigen, die nur mit Scheinen hantieren, habe ich zu guter Letzt noch eine schlichte Geldklammer rausgesucht.

Gerne hätte ich noch das sehr schicke Wallet von Made In Days aufgelistet, jedoch wurden hiervon nur acht Exemplare produziert, die in kürzester Zeit vergriffen waren.


HØWL x Luna Videa – Bi-Fold Wallet (£80)


Byline Supply Co. – The Bradshaw Snap Wallet ($70)


Sandqvist – Abraham (€69)


Iron & Resin – Explorer (€85)


A Man Of Few Words – Menaggio Mini (€50)


Norse Projects – Bastian 12 (€120)


Wingback – Whisky (£45)


Hard Graft – Bi-Fold Wallet (€127)


Boutonné – Envelope Wallet No. 002 ($39)


Tanner Goods – Utility Bi-Fold ($100)


Maxx&Unicorn Co. – Money Clip ($38)


23. Februar 2015 · Fashion
Real Time Web Analytics