Freitag F-ABRIC

 










Eigentlich suchten wir nur nach geeigneten Arbeitskleidern für unsere Mitarbeiter. Dann merkten wir, dass wir nach etwas suchen, was es noch gar nicht gibt – einem robusten, konsequent nachhaltig produzierten und kompostierbaren Stoff, made in Europe. Darum haben wir unter dem Namen F-ABRIC von der Faser aus eigene Textilien entwickelt, die zu 100% unseren Anforderungen entsprechen.

Nach den oft kopierten (aber nie erreichten) Taschen aus LKW-Planen widmen sich die Gebrüder Freitag nun auch dem Thema Oberbekleidung. Aber nicht 0815, sondern 100%. Fangen wir mit den Stoffen an – diese sind komplett kompostierbar und bestehen aus europäischem Bastfasern wie Hanf, Leinen und Modal. Auch der ökonomische Aspekt wurde bedacht: Im Vergleich zu den Produktionswegen herkömmlicher Textilien, finden alle Arbeitsschritte maximal 2500 Kilometer vom Zürcher Headquarter statt. Außerdem wird bei der Färbung der Einsatz von Chemikalien so gering wie möglich gehalten – dies bedeutet, dass die Stoffe der höchsten Produktklasse des Oeko-Tex® Standards entsprechen. Wo ist der Haken? Den gibt es eigentlich nicht. Vielleicht wird der ein oder andere vom etwas höheren Preissegment abgeschreckt sein. Wenn man aber die oben genannten Faktoren und die bewährte Qualität von Freitag bedenkt, ist dieser absolut gerechtfertigt.


11. Juni 2015 · Fashion
Real Time Web Analytics